HP Classroom Manager 4.0

Der «HP Classroom Manager» will vor allem eines: die Lehrperson unterstützen! Beliebig grosse Lizenz-Kontingente – zu rund zehn Franken pro Lizenz – können abwechselnd von allen Lernenden einer Schule genutzt werden. Die Software ist in 27 europäischen Sprachen verfügbar und kann kostenlos getestet werden.

Hochkonzentriertes Lernen

Mit dem HP Classroom Manager kann die Lehrperson Ablenkungen wie Websites oder Applikationen blockieren. Sie kann alle Monitore mit einem Klick ein- oder ausschalten und den Lernenden individuellen oder gleichen Inhalt zuspielen. All das hilft den Lernenden, sich auf das Thema zu fokussieren. Die Lehrerkonsole ermöglicht es, die Arbeit der Lernenden zu beobachten und sofort individuelle Hilfestellungen zu geben. Schülerinnen und Schüler können auch diskret um Unterstützung bitten. Das intensive Lernen führt zu schnelleren Lernfortschritten.

Kreative Lernkontrollen

Jede Lehrperson will wissen: ist der vermittelte Stoff angekommen und wurde er verstanden? Mit dem Classroom Manager lassen sich einfach Game-Show-ähnliche Tests mit Audio- sowie Video-Files und Wettbewerbscharakter kreieren. Solche Lernkontrollen machen Spass und weil von jedem Lernenden eine Antwort erwartet wird, müssen sich alle konzentrieren. Die Lehrperson erfährt den Wissensstand der Klasse und bekommt ebenso wie die Lernenden ein individuelles Feedback zur Qualität der geleisteten Arbeit.

Hörverständnis, Aussprachetraining, Gruppenarbeiten

Lernende können im Sprachunterricht ihre eigene Stimme aufnehmen, um ihre Aussprache zu kontrollieren oder von der Lehrperson überprüfen zu lassen. Oder die Lehrperson schickt die Audiodatei eines Diktats auf die Monitore der Schüler, die dann im eigenen Tempo daran arbeiten. Natürlich kann man auch in Gruppen arbeiten, einen Beitrag zum gemeinsamen Projekt teilen, etwas präsentieren oder im Chat einen Zwischenstand besprechen.

Zuverlässige Funktionalität, komfortable Bedienung

Technologie im Klassenzimmer muss funktionieren – immer und von Anfang jeder Unterrichtsstunde an. Der HP Classroom Manager macht das möglich. Von der Technikkonsole aus werden Informationen über Hard- und Software automatisch an die Schul-IT geschickt. Die wiederum verteilt Updates oder neue Software direkt auf alle Schülergeräte. Um die Infrastruktur vor Viren zu schützen, ist es möglich, externen Geräten den Zugang zum Klassennetzwerk zu verweigern.

Das HP School Tool informiert Sie vierteljährlich per E-Mail oder Postversand über die neuesten HP Lösungen für den Bildungsbereich.  

Jetzt anmeldenPDF-Ausgabe lesen

Bestellen Sie noch heute bei einem Partner Ihrer Wahl.